Energiekonzern Gas Natural Fenosa verlegt Sitz aus Katalonien

Nach der Bank Sabadell will auch der spanische Energiekonzern Gas Natural Fenosa im Zuge der Katalonien-Krise aus der Region abziehen. Der Hauptsitz werde von Barcelona nach Madrid verlegt, berichteten spanische Medien am Freitag am Ende einer Sitzung des Verwaltungsrats.
06.10.2017 17:35

Die Regierung von Mariano Rajoy hatte zuvor beschlossen, Unternehmen einen Ortswechsel zu erleichtern. Sie verabschiedete ein Dekret, wonach eine entsprechende Entscheidung des Aufsichtsrats ausreicht. Eine Gesellschafterversammlung muss nicht mehr einberufen werden.

Der Grosskonzern Gas Natural Fenosa ist an vier spanischen Börsen notiert und ist vor allem in Spanien und Lateinamerika tätig./cfn/DP/jha

(AWP)