Eon steigert Gewinn nach neun Monaten

Der Energiekonzern Eon hat in den ersten neun Monaten mehr verdient. Der bereinigte Konzernüberschuss stieg um gut 50 Prozent auf 965 Millionen Euro, wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte. Operativ lief es hingegen nach dem schwachen Jahresauftakt nicht ganz so rund: Das bereinigte Ebit sank insgesamt um 8 Prozent auf 2,1 Milliarden Euro. Die Nettoverschuldung konnte Eon auch dank der Rückzahlung ungerechtfertigter Atomsteuern im ersten Halbjahr deutlich senken. Nach neun Monaten liegt sie bei 19,7 Milliarden Euro, nach rund 26,3 zum Ende 2016. Den Ausblick bekräftigte Eon./nas/stk
08.11.2017 07:32

(AWP)