EPH mit leicht gestiegenen Nettomieteinnahmen - USD/RUB beeinflusst Ergebnis

Road Town (awp) - Das Immobilien-Unternehmen Eastern Property Holdings (EPH) weist für die ersten neun Monate 2016 einen leichten Anstieg der Einnahmen aus. Die Netto-Mieteinnahmen lagen mit 53,68 Mio USD um 1,6% über dem Vorjahreswert, wie die auf Immobilien in Russland spezialisierte Gesellschaft am Mittwoch mitteilte. Wegen der hohen Volatilität der Rubel-Dollar-Wechselkurses rechnet EPH mit einem spürbaren Einfluss der Wechselkurse auf das Jahresergebnis, heisst es zum Ausblick.
30.11.2016 08:00

Die Cash-Generierung reiche aus, um alle laufenden Kosten des Unternehmens sowie die Zins-Zahlungen für die ausstehenden Bonds zu decken, heisst es weiter. Die Finanzkosten stiegen um 9,6% auf 26,53 Mio USD. Diese würden hauptsächlich aus den Kosten für die in den Jahren 2014 bis 2015 ausgegebenen Bonds stammen, so EPH.

Der Wert der in der Entwicklung befindlichen Vermögenswerte per Ende September betrug 69,21 Mio USD. Verglichen zum Jahresende 2015 ist das ein Plus von rund 20%. Der Net Asset Value (NAV) liege unter Annahme einer unveränderten Immobilienbewertung etwa auf dem gleichen Stand wie Mitte 2016, heisst es weiter.

yr/rw

(AWP)