Eurozone: Industrieproduktion steigt etwas stärker als erwartet

LUXEMBURG (awp international) - Die Industrieproduktion in der Eurozone ist im Juni etwas stärker als erwartet gestiegen. Die Produktion habe um 0,6 Prozent zum Vormonat zugelegt, teilte das Statistikamt Eurostat am Freitag in Luxemburg mit. Volkswirte hatten nur mit einem Wachstum von 0,5 Prozent gerechnet. Im Mai war die Produktion noch um 1,2 Prozent gesunken.
12.08.2016 11:01

Laut Eurostat ist der Produktionsanstieg damit zu erklären, dass die Erzeugung von Investitionsgütern um 1,3 Prozent, von Gebrauchsgütern um 1,0 Prozent und von Verbrauchsgütern um 0,7 Prozent gestiegen sei. Dagegen sank die Produktion von Vorleistungsgütern um 0,2 Prozent und von Energie um 0,6 Prozent.

Unter den einzelnen Mitgliedstaaten der Eurozone meldete Eurostat das stärkste Wachstum der Industrieproduktion in Irland mit 7,1 Prozent. Auch Griechenland lag weit vorne mit einem Anstieg der Fertigung um 3,8 Prozent.

Im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresmonat stieg die Produktion in der gesamten Eurozone im Juni um 0,4 Prozent. Hier war ein Zuwachs um 0,7 Prozent erwartet worden./jkr/bgf/stb

(AWP)