Eurozone: Industrieproduktion steigt wie erwartet

Die Industrie der Eurozone hat im April erwartungsgemäss mehr produziert. Nach Angaben des Statistikamts Eurostat vom Mittwoch lag die Gesamtherstellung 0,5 Prozent höher als im Vormonat. Dieser Zuwachs war von Analysten erwartet worden. Zugleich wurde das Ergebnis des Vormonats nach oben korrigiert. Demnach ist die Produktion im März nicht um 0,1 Prozent gefallen, sondern um 0,2 Prozent gestiegen. Verglichen mit einem Jahr zuvor, lag die Herstellung im April 1,4 Prozent höher.
14.06.2017 11:18

Deutlich höher als im Vormonat entwickelte sich im April die Energieproduktion. Sie lag 4,7 Prozent höher. Allerdings war sie im März auch fast genauso stark gefallen. Die Produktion von Vorleistungs-, Investitions-, Gebrauchs- und Verbrauchsgütern stieg zwar durchweg an, jedoch nur in moderatem Tempo./bgf/jha/

(AWP)