Aktienkurs sackt ab - Evolva meldet vorläufige Zahlen für 2016

Evolva hat laut vorläufigen Zahlen den Verlust im abgelaufenen Geschäftsjahr ausgeweitet und sich zugleich eine Finanzierungslinie über bis zu 30 Millionen Franken gesichert.
15.03.2017 09:57
Ein kalorienfreier Süssstoff soll Evolva auf die Erfolgsspur bringen und Süssgetränke gesünder machen.
Ein kalorienfreier Süssstoff soll Evolva auf die Erfolgsspur bringen und Süssgetränke gesünder machen.
Bild: Pixabay

Wie das in den Bereichen Gesundheits-, Ernährungs- und Wellness-Produkte aktive Unternehmen am Mittwoch mitteilt, beliefen sich die liquiden Mittel per Ende 2016 auf 47,5 Millionen Franken.

Wie eine erste Analyse der Zahlen für 2016 ergeben habe, dürfte der Umsatz im vergangenen Geschäftsjahr bei 9,6 Millionen Franken liegen. In einer ersten Schätzung im Januar hatte das Management um CEO Neil Goldsmith eine Spanne von 9 bis 10 Millionen Franken genannt. Auf Basis der bislang ungeprüften Zahlen sieht Evolva für 2016 zudem einen Verlust von rund 36 Millionen Franken, nachdem 2015 ein Minus von 31,8 Millionen zu Buche stand. Mit dieser Grössenordnung liegt Evolva laut eigenen Angaben in etwa im Rahmen der aktuellen Markterwartungen.

Bei den Anlegern kommen diese News schlecht an. Sie haben sich am Mittwohcmorgen von den Evolva-Aktien getrennt. Die Titel des Herstellers von Nahrungsmittelzusätzen fielen um fünf Prozent auf 0,56 Franken.

Den vollständigen, geprüften Rechnungsabschluss wird Evolva am 30. März veröffentlichen. Die jährliche Generalversammlung findet am 16. Mai 2017 statt.

Weitere Finanzierung gesichert

Zu der Finanzierungslinie heisst es in der Mitteilung, Evolva habe eine Vereinbarung über eine Eigenkapitalzusage auf Abruf (Standby Equity Distribution Agreement, SEDA) mit einem von Yorkville Advisors Global ("Yorkville") verwalteten Fonds abgeschlossen. "Im Rahmen dieser Vereinbarung hat Yorkville zugesagt, eine Eigenkapitalfinanzierung in Höhe von bis zu 30 Millionen Franken zur Verfügung zu stellen", heisst es in der Mitteilung.

Die Finanzierung werde über einen Zeitraum von 36 Monaten in Tranchen von bis zu 1 Millionen Franken bereitgestellt. Im Tausch für die bereitzustellenden Mittel werde Yorkville Aktien von Evolva erhalten. Der Preis dieser Aktien werde jedes Mal neu festgelegt, sobald eine SEDA-Tranche abgerufen werde. Die Aktien werden mit einem Abschlag von 5% zum Marktkurs platziert, was der Marktpraxis für Privatplatzierungen in der Schweiz entspreche.

Die SEDA sei Bestandteil der mittelfristigen Geschäftsfinanzierung von Evolva. Schöpft Evolva die im SEDA vereinbarte Finanzierungslinie vollständig aus, kann die Finanzierung um ungefähr ein weiteres Jahr verlängert werden.

(AWP)