Firmenich steigert Umsatz im Geschäftsjahr 2015/16 um 8,2%

Genf (awp) - Der Genfer Aroma- und Riechstoffhersteller Firmenich ist im Geschäftsjahr 2015/16 (per Ende Juni) erneut kräftig gewachsen. Der Umsatz stieg in Franken um 8,2% auf 3,2 Mrd und in Lokalwährungen um 6,3%. Im Jahr davor betrug das Wachstum in Lokalwährungen 3%, vor zwei Jahren 7%.
05.10.2016 15:47

Firmenchef Gilbert Ghostine führt den Erfolg in erster Linie auf das von den Kunden entgegengebrachte Vertrauen zurück: "Das zeigt, dass die hohen Investitionen in die Forschung gute Resultate zur Folge haben", wird er in der Mitteilung vom Mittwoch zitiert. Firmenich werde auch in Zukunft diesen Weg gehen.

Die Gruppe sei in allen Geschäftseinheiten und Regionen gewachsen, wobei das Parfüm-Geschäft wesentlich dazu beigetragen habe, heisst es weiter. Im Bereich Aromen habe man Marktanteile dazugewonnen und das Ingredients-Geschäft zeige ein "solides Momentum".

Im vergangenen Jahr, in welchem Firmenich unter anderem mit der Eröffnung eines Museums am Hauptsitz in Genf das 120jährige Jubiläum gefeiert hat, seien insgesamt 29 Anwendungen patentiert worden. Zudem habe man auch die Forschung im Bereich Biomarine forangetrieben, um die Vorteile der Meeresproteine im Nahrungsmittelbereich zu beweisen.

Veränderungen gab es in der Geschäftsleitung: Seit Anfang Juli 2015 ist Geneviève Berger als Chief Research Officer, seit Januar 2016 Jane Sinclair als General Counsel sowie zuletzt seit Juni Mieke Van de Capelle als HR-Chefin Teil des Gremiums.

Das 1895 gegründete Unternehmen beschäftigt 6'500 Mitarbeiter in 36 Ländern, in 25 Produktionsstätten und drei Forschungszentren.

mk/ra

(AWP)