Flughafenbetreiber - Flughafen Zürich übertrifft mit Jahreszahlen die Erwartungen

Der Flughafen Zürich hat im Geschäftsjahr 2016 erstmals mehr als eine Milliarde Umsatz erzielt.
06.03.2017 07:15
Gates und Rollfeldverkehr am Flughafen Zürich.
Gates und Rollfeldverkehr am Flughafen Zürich.
Bild: cash

So stieg diese Kennzahl um 2,4% auf 1'013 Mio CHF, wie die Flughafenbetreiberin am Montag mitteilt. Das Betriebsergebnis auf Stufe EBITDA kletterte um satte 15% auf 579 Mio und der Reingewinn lag mit 248 Mio sogar um 38% über dem Vorjahr. Unter Ausklammerung von verschiedenen Sondereffekten stieg der Gewinn um 11% auf 240 Mio CHF.

Der Generalsversammlung wird die Ausschüttung einer ordentlichen Dividende von 3,20 CHF nach 3,00 CHF pro Aktie im Vorjahr vorgeschlagen. Nebst der ordentlichen Dividende soll wiederum eine Zusatzdividende aus den Kapitaleinlagereserven in Höhe von 3,20 CHF pro Aktie ausgeschüttet werden.

Mit den vorgelegten Zahlen hat der Flughafen die Erwartungen des Marktes übertroffen. Der AWP-Konsens für den Umsatz lag bei 1'008 Mio CHF, für den EBITDA bei 569 Mio und für den Reingewinn bei 241 Mio.

Der Umsatzanteil des Fluggeschäfts betrug 2016 rund 61%, derjenige des Nicht-Fluggeschäftes entsprechend 39%. Im Fluggeschäft nahm der Umsatz um 3,9% auf 620 Mio CHF zu, im Nicht-Flugbereich erhöhten sich die Erträge unterproportional um 0,2% auf 392 Mio CHF.

Bereits im Januar hatte der Flughafen seine Passagierzahlen für 2016 bekannt gegeben. Das Jahr wurde mit einem neuen Rekord von 27,7 Mio Passagieren abgeschlossen, das waren 5,3% mehr als 2015.

Für 2017 geht der Flughafen Zürich von einem Passagierwachstum von rund 4% aus. Die Kosten unter Ausklammerung der Sondereffekte werden leicht höher erwartet. Der EBITDA vor Sondereinflüssen soll im Rahmen des Vorjahres ausfallen und der Gewinn "leicht über dem Vorjahreswert" zu liegen kommen, wie es weiter heisst.

(AWP)