Flughafen Zürich steigert Umsatz über 1 Mrd CHF - Weiteres Wachstum erwartet

(Ergänzt um weitere Details) - Der Flughafen Zürich hat im Geschäftsjahr 2016 mit dem Umsatz erstmals die Milliarden-Grenze geknackt. Der Gewinn stieg dabei auch unter Ausklammerung diverser Sondereffekte deutlich an. Die ordentliche Dividende soll erhöht und darüber hinaus wie schon im Vorjahr eine Zusatzdividende ausgeschüttet werden. Für 2017 rechnet das Unternehmen mit einem anhaltendem Passagier- und Gewinnwachstum.
06.03.2017 08:12

Der Flughafen Zürich hat im Geschäftsjahr 2016 den Umsatz um 2,4% auf 1,01 Mrd CHF gesteigert. Dabei stiegen sowohl die Erträge im Fluggeschäft um 3,9% auf 620 Mio als auch diejenigen im Nichtfluggeschäft um 0,8% auf 392 Mio, wie die Flughafenbetreiberin am Montag mitteilt. Dafür verantwortlich waren in erster Linie das starke Wachstum mit lokalen Passagieren sowie die leicht höheren Umsätze des Kommerzgeschäfts.

GEWINNZAHLEN VON SONDEREFFEKTEN GEPRÄGT

Die Gewinnzahlen waren 2016 wie schon im Vorjahr von verschiedenen Sondereffekten geprägt. So wurde 2016 ein Zusatzertrag aus einem Grundstückverkauf im Zusammenhang mit dem Projekt "The Circle" in Höhe von 7,3 Mio CHF verbucht. Ausserdem erhielt das Unternehmen eine Abschlagszahlung aus der Konkursmasse der Swissair in Höhe von 3,5 Mio.

Trotz einer Steigerung des Passagieraufkommens von 5,3% im Jahr 2016, hätten die bereinigten Betriebskosten lediglich um 0,7% zugenommen, schreibt das Unternehmen. Auf Stufe EBITDA stieg das Ergebnis um 15% auf 579 Mio CHF und der Reingewinn gar um 28% auf 248 Mio CHF. Bereinigt um die verschiedenen Sonderposten lag der Reingewinn mit 240 Mio um 11% über dem Vorjahr.

REGULÄRE DIVIDENDE ERHÖHT - INVESTITIONEN VON 300 MIO CHF GEPLANT

Die ordentliche Dividende für 2016 soll auf 3,20 CHF angehoben werden. Unter Berücksichtigung des Aktiensplits im Verhältnis 1:5 waren im Vorjahr noch 3,00 CHF ausbezahlt werden. Ausserdem wird den Aktionären erneut eine Sonderdividende in unveränderter Höhe von 3,20 CHF ausgeschüttet.

Die Investitionsausgaben im Jahr 2016 wurden im Vergleich zum Vorjahr um rund 10% auf 221 Mio CHF erhöht. Für 2017 veranschlagt der Flughafen Investitionen von 300 Mio CHF, wobei neben werterhaltenden Massnahmen etwa 130 Mio CHF auf das Immobilien-Grossprojekt "The Circle" entfallen. Die Realisierung des Projekts schreite plangemäss voran, heisst es dazu. Die Fertigstellung ist auf Ende 2019 vorgesehen.

Für das laufende Jahr geht der Flughafen Zürich von einem Passagierwachstum von rund 4%, bei einer leichten Zunahme der Flugbewegungen aus. Damit sollen, trotz der per 1.September 2016 reduzierten Gebühren, die Erträge leicht über dem Vorjahr ausfallen, schreibt die Flughafenbetreiberin. Unter Ausklammerung der Sondereffekte werde das operative Ergebnis EBITDA voraussichtlich im Rahmen des Vorjahres liegen. Der Gewinn wird dagegen leicht über dem Vorjahreswert erwartet.

an/rw

(AWP)