Fluglinie Delta kappt Gewinnprognose - Teures Kerosin belastet

Die US-Fluggesellschaft Delta muss wegen höherer Treibstoffpreise ihre Gewinnpläne kappen. Der Gewinn je Aktie dürfte in diesem Jahr nur noch 5,35 bis 5,70 Dollar erreichen, teilte das Unternehmen am Donnerstag in Atlanta mit. Bisher hatte Delta mindestens 6,35 Dollar angepeilt, Analysten gingen zuletzt im Schnitt allerdings schon von nur noch 5,70 Dollar aus. Zwar konnte Delta im zweiten Quartal höhere Ticketpreise durchsetzen. Die gestiegenen Kosten konnte die Fluglinie dadurch aber nur teilweise auffangen.
12.07.2018 13:48

In den Monaten April bis Juni steigerte Delta den Umsatz ohne das Raffinerie-Geschäft um acht Prozent auf 11,6 Milliarden US-Dollar (9,9 Mrd Euro). Die bereinigten Stückerlöse - ein Mass für die Ticketpreise - legten um 4,6 Prozent zu. Allerdings stiegen die Treibstoffkosten um 39 Prozent auf über 2,3 Milliarden Dollar. Unter dem Strich ging der Gewinn dadurch um 14 Prozent auf 1,02 Milliarden Dollar zurück./stw/nas/fba

(AWP)