FMC bekommt für Übernahme grünes Licht von NxStage-Aktionären

Der Dialysespezialist Fresenius Medical Care (FMC) hat die Zustimmung der NxStage-Anteilseigner für die Übernahme erhalten. Auf der Aktionärsversammlung stimmten rund 94 Prozent der abgegeben Stimmen für das Angebot von Fresenius Medical Care, teilte die Fresenius-Tochter am Freitag mit. Dies entspreche rund 72 Prozent der ausstehenden Aktien. Mit der Zustimmung sei eine wichtige Voraussetzung für die Übernahme erfüllt.
27.10.2017 19:06

Mit dem Milliardenzukauf will FMC sein Geschäft in den USA stärken. Für das Medizintechnik- und -dienstleistungsunternehmen NxStage Medical bietet FMC 30 US-Dollar je Aktie in Bar, die Übernahme hat so ein Volumen von insgesamt 2 Milliarden US-Dollar.

Mit dem Deal strebe der Konzern eine weltweit führende Position in der Heimdialyse an und erweitere das US-Geschäft im Bereich Intensivmedizin. NxStage entwickelt, produziert und vermarktet mit rund 3400 Mitarbeitern Produkte zur Behandlung von Menschen mit chronischer Nierenerkrankung (ESRD) sowie akutem Nierenversagen. NxStage mit Sitz in Lawrence (Massachusetts, USA) betreibt den Angaben zufolge zudem eine kleinere Anzahl von Dialysezentren zur Behandlung chronisch nierenkranker Patienten./stk/stb

(AWP)