FMC weist Vorwürfe der US-Behörden von sich

WALTHAM/BAD HOMBURG (awp international) - Der Dialysespezialist Fresenius Medical Care (FMC) hat sich eigenen Angaben zufolge kein Fehlverhalten in den USA geleistet. FMC habe keinerlei Programme, wie sie derzeit von den US-Behörden untersucht werden, teilte die Nordamerika-Tochter des Bad Homburger Unternehmens in der Nacht zum Samstag mit. Das Unternehmen reagierte damit auf ein Schreiben des Centers for Medicare and Medicaid Services (CMS). Die Behörde hat einige Dialyse-Unternehmen im Verdacht, Patienten gezielt aus dem staatlichen Gesundheitsprogramm zu treiben, um höhere Beiträge erzielen zu können und verlangt nun Aufklärung.
22.08.2016 09:12

FMC-Aktien waren wegen der Untersuchung am Freitag unter Druck geraten. Auch Papiere des US-Gesundheitsvorsorgekonzerns DaVita hatten an Wert eingebüsst./she/men/stb

(AWP)