Formulafirst bleibt 2016 hinter Benchmark zurück - NAV sinkt um 1,5%

Die an der SIX kotierte Beteiligungsgesellschaft Formulafirst vermeldet für das Geschäftsjahr 2016 einen Rückgang beim rechnerischen Buchwert ihrer Aktien (NAV). Am Bilanzstichtag kam er bei 29,11 CHF zu liegen, was auf Jahressicht einer Abnahme um 1,5% entspricht, wie dem am Dienstagabend veröffentlichten Geschäftsbericht zu entnehmen ist. Damit hat die Gesellschaft schlechter als der Benchmark MSCI Europe abgeschnitten, der den Angaben zufolge um 0,50% nachgegeben hat.
25.04.2017 19:56

Einnahmen von 0,40 Mio CHF (VJ 7,05 Mio) stehen operative Kosten von 0,85 Mio (1,71) gegenüber. Unter dem Strich resultiert ein Verlust von 0,64 Mio CHF nach einem Gewinn von 5,17 Mio im Vorjahr. Zum Halbjahr 2016 wurde ein Verlust von 2,13 Mio CHF ausgewiesen. Eine Dividende soll - wie bereits im Vorjahr - nicht bezahlt werden, wie es heisst.

Die fünf grössten Portfoliopositionen per Ende 2016 waren Swatch (8,8%), SAP (8,0%), Fresenius SE und Dürr (je 7,8%) sowie SGS (7,3%).

cp/

(AWP)