Frankreich: Arbeitslosigkeit fällt auf Zehnjahrestief

Die Arbeitslosigkeit in Frankreich hat sich im ersten Quartal weiter verringert und einen zehnjährigen Tiefstand erreicht. Die nach den Standards der Internationalen Arbeitsorganisation ILO berechnete Arbeitslosenquote fiel um 0,1 Prozentpunkte auf 8,7 Prozent, wie das Statistikamt Insee am Donnerstag in Paris mitteilte. Das ist der tiefste Stand seit dem ersten Quartal 2009.
16.05.2019 09:22

Verglichen mit dem ersten Quartal 2018 liegt die Quote 0,5 Prozentpunkte niedriger. Die Beschäftigungsquote betrug in den ersten drei Monaten des Jahres unverändert 66,1 Prozent und bewegt sich damit weiter auf dem höchsten Stand seit 1980. Vollbeschäftigt sind demnach 54,5 Prozent der Erwerbstätigen, einen unbefristeten Arbeitsvertrag haben 49,5 Prozent der Beschäftigten./bgf/jkr/jha/

(AWP)