Frankreich erwartet nach Schwächephase neuen Touristen-Rekord

Der Tourismus in Frankreich dürfte in diesem Jahr nach einem Durchhänger 2016 auf den Wachstumskurs zurückkehren. Das Land rechnet mit 88 bis 89 Millionen ausländischen Touristen, wie Aussenminister Jean-Yves Le Drian nach Angaben der französischen Nachrichtenagentur AFP am Montag bekanntgab. Das wäre ein deutlicher Anstieg und ein neuer Rekord. "Die ersten Ergebnisse von 2017 sind sehr ermutigend", sagte Le Drian bei einem Besuch in Giverny in der Region Normandie. Die Anschläge von Paris und Nizza hatten im vergangenen Jahr das Tourismus-Geschäft belastet.
10.07.2017 18:24

Trotz der Fussball-Europameisterschaft war die Zahl der ausländischen Touristen in Frankreich 2016 auf 82,6 Millionen gesunken. 2015 waren noch 84,5 Millionen Touristen ins Land gekommen. Der Sektor steht für mehr als sieben Prozent der französischen Wirtschaftsleistung.

sku/DP/jha

(AWP)