Fresenius übertrifft Umsatz- und Gewinnerwartungen erneut - Ausblick bestätigt

Der Medizinkonzern Fresenius SE bleibt angesichts besser als erwartet laufender Geschäfte bei seinen zuletzt angehobenen Jahreszielen. Gegenüber dem Vorjahr legten die Umsätze im dritten Quartal wechselkursbereinigt um 6 Prozent auf 8,9 Milliarden Euro zu, wie das Unternehmen am Dienstag in Bad Homburg mitteilte. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) ging währungsbereinigt leicht um 1 Prozent zurück. Unter dem Strich blieb der währungsbereinigte Gewinn mit 453 Millionen Euro unverändert. Das war dennoch deutlich mehr als Analysten auf dem Schirm hatten.
29.10.2019 07:09

"Unsere angekündigten Investitionen laufen planmässig", sagte Unternehmenschef Stephan Sturm. Diese würden in diesem Jahr auf den Gewinn drücken. "Wir tun damit aber genau das Richtige, um auf Dauer leistungsfähig und erfolgreich zu sein", so Sturm weiter. Für das Gesamtjahr hielt das Management an den zuletzt hochgeschraubten Zielen fest. So soll der Umsatz weiterhin währungsbereinigt um 4 bis 7 Prozent wachsen. Beim Konzernergebnis werden nach wie vor keine Veränderungen im Vergleich zum Vorjahr erwartet./kro/fba

(AWP)

 

Ausgewählte Produkte auf Fresenius Med Care

Symbol Typ Coupon PDF
MDEKJB Multi Barrier Reverse Convertible 12.85% PDF
MDEOJB Multi Barrier Reverse Convertible 12.85% PDF
MCJIJB Autocallable Multi Barrier Reverse Convertible 8.00% PDF

Investment-Ideen von Julius Bär