Galenica-Aktien nach Managementankündigungen etwas tiefer

Zürich (awp) - Die Aktien des Berner Gesundheitsunternehmens Galenica notieren am Donnerstag im frühen Handel etwas tiefer. Das Unternehmen gab einerseits eine neue Leitung für die Pharmatochter Vifor bekannt und andererseits ein Update zum Zwischenstand der geplanten Aufteilung. Mit dieser sieht sich Galenica auf Kurs, der EBIT der Sparte Vifor Phrma wird 2016 indes wegen der früheren Integration des US-Unternehmens Relypsa tiefer ausfallen. Die Prognosen für den Gesamtkonzern sind davon aber nicht betroffen.
06.10.2016 10:16

Galenica notieren um 10.10 Uhr 0,2% tiefer bei 1'074 CHF und damit im Rahmen des Gesamtmarktes SPI. Unmittelbar nach Börsenstart lag das Papier allerdings noch im Plus.

Nachdem die Aktie in den vergangenen Monaten immer wieder neue Tiefs gesehen hat, erreichte sie Ende September einen Boden bei 1'015 CHF. Auf Jahressicht gehören die Titel mit einem Minus von rund 32% zu den grössten Verlierern im SMI/SLI-Tableau. 2015 hatte sich der Kurs allerdings praktisch verdoppelt.

Nachdem die zwei ehemaligen CEO von Vifor Pharma von aussen wieder hätten gehen müssen, werde Galenica das Management bis Mai 2017 wieder komplettieren, heisst es in einem Kommentar der Zürcher Kantonalbank. Bei allen Rochaden seien dabei - wenig überraschend - interne Lösungen gefunden worden. Die Vervollständigung des Managements sei leicht positiv für den Aktienkurs, so die ZKB. Wegen des gering angepassten Ausblicks passt diese allerdings die Schätzungen leicht an. Die Bank bestätigt gleichzeitig das Rating "Marktgewichten".

Mit Stefan Schulze sei jemand zum Direktionspräsidenten ernannt worden, der sich mit der Unternehmenskultur auskenne, kommentiert Kepler. Die Sparte sei zudem "gut auf Kurs". Der Börsengang von Galenica Santé werde ein erster Schritt sein, um eine ausreichende Finanzierung für beide Geschäfte aufzubringen. Kepler bestätigt dennoch das "Reduce"-Rating.

Mit den heutigen Ankündigungen sei Galenica bereit für die Aufspaltung, heisst es von Vontobel. Die Kurs-Einschätzung der Bank lautet ebenfalls weiter "Reduce".

ys/cf

(AWP)