Galenica leitet Kaufangebot für Relypsa ein

Bern (awp) - Der Berner Gesundheitskonzern Galenica hat das am 21. Juli angekündigte Bar-Kaufangebot für das US-amerikanische Pharmaunternehmen Relypsa am (heutigen) Donnerstag eingeleitet. Das Angebot für die an der Nasdaq kotierte Relypsa werde voraussichtlich am 31. August enden, teilte Galenica mit.
04.08.2016 07:55

Galenica habe nun die vollständigen Transaktionsbedingungen im Kaufangebot, im Übermittlungsschreiben sowie in den weiteren Angebotsunterlagen aufgeführt und werde diese Unterlagen am (heutigen) 4. August bei der US-Börsenaufsicht SEC einreichen, heisst es weiter. Zudem werde Relypsa zuhanden der SEC eine begründete Stellungnahme vorlegen.

Wie bereits bekannt, bietet Galenica für jede ausstehende Relypsa-Stammaktie einen Preis in Höhe von 32,00 USD, dies ohne Zinsen und abzüglich der anwendbaren Quellensteuern. Der Verwaltungsrat von Relypsa hatte das Angebot als "sinnvoll" bezeichnet und den eigenen Aktionären zur Annahme empfohlen. Relypsa soll in die Pharmatochter von Galenica, Vifor Pharma, integriert werden.

Die Übernahme von Relypsa soll Vifor Pharma im Hinblick auf die im kommenden Jahr geplante Aufspaltung der Gruppe in einen Pharma- sowie einen Logistik- und Apotheken (Galenica Santé) stärken. Durch die Akquisition kommt Vifor in den Besitz des Kaliumbinders Veltassa (Patiromer) mit Blockbuster-Potenzial, für welchen man bereits als Vertriebspartner aktiv ist. Zudem erhält die Galenica-Sparte auf einen Schlag eine gut 200 Mitarbeitende starke Vertriebsorganisation im wichtigen US-Markt

mk/rw

(AWP)