GAM-Aktionär RBR schlägt eigene Kandidaten für VR vor

Der Vermögensverwalter GAM hat für die kommende Generalversammlung ein Traktandierungsbegehren von RBR erhalten. So schlägt die Aktionärsgruppe die Wahl von Kasia Robinski, William Raynar und Rudolf Bohli als Mitglieder des Verwaltungsrates vor, wie GAM am Montag mitteilt. RBR hält den Angaben zufolge 2,1% des Aktienkapitals von GAM.
27.02.2017 07:26

Weiter stellt RBR den Antrag, Robinski als Präsidentin des Verwaltungsrates und als Mitglied des Vergütungsausschuss zu wählen. Dem Vergütungsausschuss soll zudem gemäss Vorschlag von RBR auch Raynar angehören. Der Verwaltungsrat werde die Kandidaten prüfen und seine Anträge und Empfehlungen bezüglich der Zusammensetzung des Verwaltungsrates zu gegebener Zeit bekannt geben, schreibt GAM dazu.

Der Hedgefund RBR Strategic Value handle in eigenem Namen sowie im Namen von zwei weiteren RBR-Funds, heisst es weiter.

Am 2. März wird GAM die Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2016 publizieren. Die ordentliche Generalversammlung von GAM ist auf den 27. April 2017 angesetzt.

an/ys

(AWP)