GAM nimmt Anpassungen in der Anlage-Strategie und -Organisation vor

Der Vermögensverwalter GAM nimmt Anpassungen in seiner Anlage-Strategie und der Organisation der Teams vor. Neu werden alle Investmentteams ausschliesslich mit der neuen GAM SimCorp-Plattform arbeiten, wie das Unternehmen am Montag mitteilte.
12.04.2021 18:30

Entsprechend würden die "Systematic Alternative Risk Premia Strategie" und die "Systematic Core Macro Strategie" auf die neue Plattform transferiert. Eine nachhaltige Version der Core Macro Anlagestrategie solle die Palette der nachhaltigen Strategien ergänzen. Die Migration werde im Laufe der nächsten Monate umgesetzt.

Diese Strategien werden von Chris Longworth und Silvia Stanescu geleitet, mit einem Team von zehn Investment Spezialisten am Standort Cambridge. Anthony Lawler wird weiterhin für das gesamte GAM Systematic-Geschäft verantwortlich sein.

Als Teil der Anpassungen werden die Operations-, Technologie- und Infrastrukturfunktionen am Standort Cambridge reduziert. Man werde sich bemühen, die Mitarbeitenden dieser Teams innerhalb des Unternehmens in anderen Bereichen zu integrieren und wenn möglich weiterzubeschäftigen, wie es weiter heisst.

Die Änderungen hätten keine Auswirkungen auf das Team oder die Anlagestrategie von GAM Systematic Alternative Risk Premia, die von London und Zürich weiterhin von Lars Jäger verantwortet wird, heisst es zudem.

yr/ra

(AWP)