General Electric beruft aktivistischen Investor in Verwaltungsrat

Der US-Industrieriese General Electric (GE) beruft wie erwartet einen Vertreter des aktivistischen Investors Trian in seinen Verwaltungsrat. Trian-Mitgründer Ed Garden bekommt den Platz des aus gesundheitlichen Gründen ausscheidenden Robert Lane, wie das Unternehmen am Montag in Boston mitteilte. "Ich freue mich darauf, mit Ed Garden und dem gesamten Verwaltungsrat zusammenzuarbeiten", sagte Vorstands- und Verwaltungsratschef John Flannery laut Mitteilung. Flannery hatte erst Anfang vergangener Woche den Chefposten im Kontrollgremium von Vorgänger und Ex-Vorstandschef Jeff Immelt übernommen. Neben Immelt haben seitdem mehrere Top-Manager den Siemens-Rivalen verlassen.
09.10.2017 13:20

Das Investmentvehikel Trian von Hedgefonds-Manager Nelson Peltz mischt sich seit seinem Einstieg vor rund zwei Jahren aktiv und öffentlichkeitswirksam in die Geschäfte des Unternehmens ein. Kritik gab es vor allem am schwächelnden Aktienkurs. Auf Drängen von Trian setzte sich GE im März neue Ziele und koppelte die Manager-Gehälter stärker an den Erfolg. Im Juni wurde dann der Abgang von Immelt bekannt, der rund 16 Jahre lang an der Konzernspitze gestanden hatte. Trian hält nach zuletzt verfügbaren Angaben unmittelbar gut 0,8 Prozent der GE-Aktien./men/nas/stw

(AWP)