Generali Schweiz steigert 2016 Gesamtergebnis deutlich

Der Versicherer Generali Schweiz hat im Geschäftsjahr 2016 das Gesamtergebnis deutlich gesteigert. Es stieg um knapp 24% auf 191,7 Mio CHF. Wesentlich dazu beigetragen habe die gute Entwicklung der Kapitalmärkte sowie das Ausbleiben von grösseren Elementarereignissen und die damit verbundene rückläufige Schadenentwicklung, teilt das Unternehmen am Mittwoch mit.
19.04.2017 08:40

Trotz des herausfordernden Umfelds seien die Ziele übertroffen worden und die neu implementierte Strategie ebne den Weg in die Zukunft, wird in der Mitteilung Andreas Kümmel, CEO Generali Schweiz, zitiert.

Die gebuchten Bruttoprämien verzeichneten indes einen Rückgang um 3,7% auf 2,05 Mrd CHF. Im Nichtleben-Geschäft ergab sich dagegen dank einer Optimierung des Portfolios ein Anstieg des Prämienvolumens um 2,2%, während sich gleichzeitig die Combined Ratio auf 92,8% um 60 Basispunkte verschlechterte. Für Generali ist dies aber noch immer ein "erfreulicher" Wert.

Im Bereich Life & Pension habe es einen Rücklauf um 7,3% gegeben, was insbesondere auf die Abnahme bei den konventionellen Lebensversicherungen zurückzuführen sei. Der Gesamtwert der Kapitalanlagen erhöhte sich gleichzeitig um 4,8% auf 17,2 Mrd CHF.

cf/tp

(AWP)