Glencore steigert Umsatz und Gewinn im ersten Halbjahr

Der Rohstoff- und Minenkonzern Glencore hat im ersten Halbjahr 2017 den Betriebsgewinn gesteigert und unter dem Strich einen Gewinn ausgewiesen, nach einem Fehlbetrag im Vorjahr. Der Umsatz stieg dabei um rund 44% auf 100,3 Mrd USD, wie dem am Donnerstag veröffentlichten Halbjahresbericht zu entnehmen ist.
10.08.2017 08:53

Der adjustierte EBITDA stieg um 68% auf 6,74 Mrd USD, der adjustierte EBIT erhöhte sich um mehr als das Vierfache auf 3,80 Mrd von zuvor 875 Mio. Unter dem Strich resultierte ein adjustierter Reingewinn von 2,45 Mrd nach noch einem Verlust von 369 Mio im Vorjahreszeitraum.

Die Investitionen hat Glencore in der Berichtsperiode um 7% auf 1,68 Mrd USD gesteigert, heisst es weiter. Die Schulden wurden um 11% auf 13,8 Mrd USD zurückgefahren.

Das Unternehmen habe von der stärksten konjunkturellen Entwicklung der vergangenen Jahre profitiert und die Konzerneinheiten hätten starke Margen generiert, getrieben durch deutlich verbesserte Rohstoffpreise und eine verbesserte Kostenstruktur. Auch der Rohstoffhandel habe von dieser Marktlage profitiert.

yr/tp

(AWP)