GLKB und Finnova planen gemeinsame neue Kreditberatungslösungen

Die Glarner Kantonalbank (GLKB) und der Bankensoftwareanbieter Finnova planen gemeinsam eine Kreditberaterlösung. Diese soll sowohl in Ergänzung zum bestehenden Modul innerhalb der Finnova Banking Software als auch als eigenständiges Produkt zur Verfügung stehen, heisst es in einer gemeinsamen Mitteilung vom Donnerstag.
24.08.2017 08:00

In einer ersten Phase wolle man sich auf das volumenstarke Hypothekargeschäft konzentrieren. Es sollen insbesondere rollenspezifische Oberflächen für den Beratungsprozess an der Kundenfront und der Verarbeitung im Back-Office entwickelt werden. Auch die Services, die für eine automatische Bewilligung und Abwicklung nötig sind, sollen eingebunden werden.

Finnova arbeitet bereits mit der GLKB zusammen, beispielsweise mit digitalen Banking Tools wie dem Hypomat und Softlink.

dm/sig

(AWP)