Grossbritannien: Arbeitslosigkeit weiter auf tiefstem Stand seit über 40 Jahren

In Grossbritannien bleibt die Arbeitslosigkeit so niedrig wie seit über 40 Jahren nicht mehr. Im August habe die Arbeitslosenquote unverändert bei 4,3 Prozent gelegen, teilte das Statistikamts ONS am Mittwoch mit. Damit verharrte die Arbeitslosenquote wie im Juli auf dem niedrigsten Stand seit 1975. Analysten hatten dies erwartet.
18.10.2017 11:15

Mit dem robusten Arbeitsmarkt kommt die Lohnentwicklung etwas stärker in Schwung. Für den Zeitraum Juni bis August stiegen die Löhne und Gehälter laut ONS im Jahresvergleich um 2,2 Prozent und damit etwas stärker als die von Experten erwarteten 2,1 Prozent. Ausserdem wurde der Lohnzuwachs für den Zeitraum Mai bis Juli von zuvor 2,1 Prozent auf ebenfalls 2,2 Prozent nach oben revidiert.

Die Beschäftigung stieg in den drei Monaten bis August geringer als erwartet. Sie legte laut ONS um 94 000 zu, während Experten im Mittel 148 000 erwartet hatten. Neben den Zahlen nach internationalen Standards veröffentlicht das ONS auch eine nationale Berechnung. Diese läuft den Zahlen nach internationaler Methode um einen Monat voraus. Demnach ist die Zahl der Menschen mit Anspruch auf Arbeitslosenhilfe ("Claimant Count") im September um 1700 gestiegen. Der Rückgag im Vormonat wurde von 2800 auf nur noch 200 korrigiert./jkr/jsl/jha/

(AWP)