Grosshändler bauen Personal ab - Geschäftslage hellt sich aber auf

Basel (awp/sda) - Im Schweizer Grosshandel sind weitere Stellen verloren gegangen, wie eine Umfrage zeigt. Allerdings zeichnet sich ein Ende der schlechten Zeiten ab: Nachdem die Nachfrage lange schwächelte, rechnen die Grosshändler nun mit einer Erholung.
24.11.2016 15:41

Die Geschäftslage verbesserte sich im Oktober zum dritten Mal in Folge. Vor allem Grosshändler von Nahrungs- und Genussmitteln, Gebrauchs- und Verbrauchsgütern sowie aus der IT-Branche sind deutlich zuversichtlicher. Das ergab eine Konjunkturumfrage der Konjunkturforschungsstelle KOF der ETH Zürich im Auftrag des Verbands Handel Schweiz.

Im Grosshandel von landwirtschaftlichen Grundstoffen sowie von Maschinen und Ausrüstungen wird hingegen mit Entlassungen gerechnet, wie Handel Schweiz am Donnerstag mitteilte.

Insgesamt verzeichnet rund ein Fünftel der befragten Unternehmen eine gute Geschäftslage, 14% berichten von einer schlechten Lage. Mehr als ein Viertel der Unternehmen melden eine positive Entwicklung ihrer Ertragslage, 23% beklagen weiterhin schlechte Erträge.

cp/

(AWP)