Gunvor mit Gewinnrückgang 2016 - Ende Metallhandel sorgt für Umsatzrückgang

Das in Genf ansässige Rohstoff-Handelsunternehmen Gunvor hat im Jahr 2016 einen geringeren Umsatz und Gewinn erzielt. Das Unternehmen hatte den Metallhandel per Ende 2015 eingestellt.
03.04.2017 13:20

Der Umsatz verringerte sich um rund 27% auf 47 Mrd USD, wie Gunvor am Montag mitteilt. Der Rückgang reflektiere die Preisentwicklung bei den Rohstoffen. Die Handelsvolumen stiegen hingegen trotz des Rückzugs aus dem Metallhandel leicht auf 187 Mio Tonnen von zuvor 180 Mio Tonnen. Der Reingewinn sank deutlich auf 315 Mio USD von 1,25 Mrd im Vorjahr. Das Ergebnis 20125 war durch eine Reihe von Asset-Verkäufen geprägt gewesen, heisst es.

Durch das solide Management und die klare Strategie sei es gelungen, Wachstum zu erreichen und die profitablen Geschäftsfelder ohne Unterbruch weiterzuführen, sagt CFO Jacques Erni laut Mitteilung. Das Unternehmen hatte 2016 eine Raffinerie in den Niederlanden erworben, Investitionen in Indonesien und Paraguay getätigt und zwei Handels-Büros in den USA eröffnet.

yr/rw

(AWP)