Hannover Rück geht nach Indien

HANNOVER (awp international) - Die Hannover Rück nimmt den indischen Versicherungsmarkt ins Visier. Wie der weltweit drittgrösste Rückversicherer am Mittwoch mitteilte, hat er die Genehmigung von den dortigen Behörden für die Gründung einer Niederlassung erhalten. Sitz der indischen Zentrale soll Mumbai sein. Von hier aus will die Hannover Rück den Geschäftsbetrieb sowohl in der Schaden- als auch in der Personen-Rückversicherung steuern.
28.12.2016 17:05

Mit einer Gesamtbevölkerungszahl von rund 1,3 Milliarden Menschen und einer stark wachsenden Mittelschicht stelle Indien einen attraktiven Zukunftsmarkt dar, hiess es. Im Vergleich zu anderen Volkswirtschaften gebe es in Indien zudem eine niedrige Versicherungsdichte./she/mis

(AWP)