HBM erwartet Verlust in ersten neun Monaten 2016/17

Zug (awp) - Die Beteiligungsgesellschaft HBM Healthcare Investments (HBM) rechnet für die ersten neun Monate des seit April laufenden Geschäftsjahrs 2016/17 mit einem Verlust in der Grössenordnung von 20 Mio CHF. In der gleichen Periode des Vorjahrs hatte noch ein Gewinn von 101 Mio resultiert. 2016 sei ein schwacher Jahrgang für den Gesundheitssektor gewesen, resümiert die an der SIX kotierte Gesellschaft am Dienstagabend.
03.01.2017 20:05

HBM habe sich diesem Marktumfeld nur bedingt entziehen können. Auf der operativen Ebene habe sich der Innere Wert je Aktie (NAV) im Kalenderjahr 2016 um 7,2% reduziert. In den ersten neun Monaten 2016/2017 habe sich der NAV um 0,9% auf 133,43 CHF per 31. Dezember 2016 verringert. Der Aktienkurs stieg in der gleichen Periode um 5,1% auf 99 CHF.

Die definitiven Zahlen werden am 31. Januar 2017 veröffentlicht.

ra

(AWP)