HBM würde von AAA-Übernahme durch Novartis profitieren

Die Beteiligungsgesellschaft HBM Healthcare würde von der Übernahme der Portfolio-Gesellschaft Advanced Accelerator Applications (AAA) durch Novartis profitieren. AAA sei die grösste Beteiligung im Portfolio, teilte HBM am Montag mit. Derzeit werden 2,4 Mio Aktien gehalten. Auf Basis des Übernahmepreises erhöhe sich somit der Wert der Investition um 31,9 Mio USD, was einer Zunahme des Inneren Werts (NAV) je HBM-Aktie von 3,88 CHF oder 2,5% entspreche.
30.10.2017 08:40

HBM Healthcare Investments beteiligte sich laut den Angaben erstmals im Februar 2014 an der damals privat gehaltenen AAA und erwarb vor und beim Börsengang rund 3,5 Mio Aktien zu einem durchschnittlichen Preis von umgerechnet 11,66 USD pro American Depositary Share (ADS). Zum Vergleich: Novartis bietet den Angaben zufolge 41 USD pro Aktie und 82 USD pro ADS (entsprechen zwei Aktien) für das im Bereich Onkologie tätige Unternehmen, wie ebenfalls am Montag bekannt wurde.

HBM hatte schon zuletzt von der AAA-Beteiligung profitiert. So wurde letzte Woche der deutlich höhere Quartalsgewinn (Q2 2017/18) nicht zuletzt mit dieser Beteiligung erklärt.

rw/uh

(AWP)