HeidelbergCement profitiert von Italcementi-Zukauf

Der Baustoffkonzern HeidelbergCement hat im vierten Quartal vor allem von seinem milliardenschweren Italcementi-Zukauf profitiert. Der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) legte von Oktober bis Ende Dezember um 18 Prozent auf 818 Millionen Euro zu, wie das im Dax notierte Unternehmen am Dienstag auf Basis von vorläufigen Berechnungen in Heidelberg mitteilte. Analysten hatte hier aber mehr erwartet. Der Umsatz kletterte um 25 Prozent auf 4,24 Milliarden Euro. Italcementi fliesst seit dem dritten Quartal in die Bilanz der Heidelberger ein. HeidelbergCement will am 16. März seine vollständige Jahresbilanz vorlegen./mne/zb
14.02.2017 07:17

(AWP)