Hiag gestaltet für Stiftung Faro Armeezentrum in Wohnzentrum um

Die Hiag Gruppe hat im Kanton Aargau einen Auftrag erhalten. Im Mai 2018 verlagere die Schweizer Armee ihr Rekrutierungszentrum von Windisch auf den Waffenplatz Aarau und die Stiftung Faro plane, das frei werdende Gebäude auf dem Kunzareal künftig als Wohnzentrum zu nutzen, teilt auf die Entwicklung von Industrie-Areale spezialisierte Gesellschaft am Dienstag mit.
17.10.2017 08:22

Die rund 6'500 Quadratmeter grosse Geschossfläche in Windisch soll mit leichten Eingriffen den neuen Bedürfnissen angepasst und langfristig an die Stiftung vermietet werden, so die Mitteilung weiter. Die zuständige kantonale Stelle habe den Eckpunkten des langfristigen Mietvertrages im September zugestimmt. Das Baugesuch soll noch in diesem Jahr eingereicht werden, und der Bezug dürfte im zweiten Quartal 2019 über die Bühne gehen.

Die Stiftung Faro betreut im Auftrag des Kantons Aargau erwachsene Menschen mit Beeinträchtigung.

mk/ys

(AWP)