Hiag und SIX beenden Gespräche über gemeinsame Cloud-Lösung

Die Entwicklung einer Cloud-Lösung für den Schweizer Finanzmarkt durch die Hiag Data und den Börsenbetreiber SIX kommt nicht zustande. Die Gespräche würden beendet, teilte Hiag am Freitagabend mit. Das Immobilienunternehmen revidiert nun seine Erwartungen für das Ergebnis 2019.
14.06.2019 20:00

Die Hiag Data und die SIX hatten im Dezember 2018 eine Partnerschaft für die Entwicklung und den Vertrieb eines "Secure Swiss Cloud Service" angekündigt. Als Zielgruppe genannt wurden damals Banken, Versicherungen, Krankenkassen und weitere Unternehmen, die mit sensiblen oder hoch regulierten Daten arbeiten. Zu den Gründen, dass die Partnerschaft nun nicht fortgeführt wird, macht Hiag keine Angaben.

Das Unternehmen prüfe jetzt Varianten für die weitere Entwicklung der eigenen Multicloud-Plattform, hiess es weiter. Im Vordergrund stehe eine Öffnung von Hiag Data für weitere qualifizierte Partner, um die Finanzierung der Tochtergesellschaft breiter abzustützen.

Hauptsächlich wegen des negativen Ergebnisbeitrags von Hiag Data erwartet Hiag nun für das erste Halbjahr 2019 einen zum Vorjahr tieferen Unternehmensgewinn und revidiert seine Ergebniserwartungen für 2019, wie es in der Mitteilung weiter heisst. Im Detail werde das Unternehmen anlässlich der Publikation des Halbjahresergebnisses am 2. September 2019 informieren.

tp/

(AWP)

 

Ausgewählte Produkte auf HIAG Immo

Investment-Ideen von Julius Bär