Highlight E&E planen Kapitalerhöhung - Vervierfachung des Kapitals

Der Verwaltungsrat der Highlight Event and Entertainment (HLEE) plant eine Kapitalerhöhung, mit der das Aktienkapital um den Faktor vier steigen soll. Zur Genehmigung der ordentlichen Erhöhung sowie der Verlängerung und Erhöhung des genehmigten Kapitals wird für den 2. Mai eine ausserordentliche Generalversammlung einberufen, wie das Unternehmen am Montag mitteilt.
03.04.2017 07:40

Geplant ist, durch Ausgabe von bis zu 5'197'500 voll zu liberierende Inhaberaktien (9,00 CHF Nennwert) das Aktienkapital von bisher 15'592'500 CHF auf maximal 63'370'000 CHF anzuheben. Die Bezugsrechte der bisherigen Aktionäre blieben gewahrt, wobei jede ausgegebene Aktie zum Bezug von drei neuen HLEE-Aktien gegen Bezahlung des mit 15,00 CHF je HLEE-Aktie festgesetzten Ausgabebetrages berechtigt.

Von den neuen Aktien soll ein Teil (rund 2,5 Mio Stück) als Sachanlage von rund 15,1 Mio Constantin-Medien-Aktien zu einer Bewertung von voraussichtlich je 2,30 EUR liberiert werden, wie es weiter heisst. Weitere 1,07 Mio neue HLEE-Aktien sollen durch Verrechnung mit einer Darlehensforderung einer Gläubigerin über 16,1 Mio CHF liberiert werden. Die übrigen 1,65 Mio Stück würden bar liberiert.

Um die Durchführung der Sachkapitalerhöhung sicherzustellen, werde das Unternehmen mit fünf Aktionären der Constantin Medien separate Vereinbarungen schliessen. Mit Vollzug werde HLEE rund 29,8% des Grundkapitals und der Stimmrechte der Constantin Medien halten, wie es weiter heisst.

yr/rw

(AWP)