HLEE: Berufungsgericht macht Weg für Kapitalerhöhung frei

Das Kantonsgericht Basel-Landschaft macht als Berufungsgericht den Weg für die Kapitalerhöhung bei der an der SIX kotierten Highlight Event and Entertainment AG (HLEE) frei. Das Gericht habe eine entsprechende Registersperre aufgehoben, die von einer von Dieter Hahn kontrollierten Gesellschaft am 2. Mai erwirkt worden war. Somit werde ein erstinstanzlicher Entscheid vom 14. Juni bestätigt, teilte die Gesellschaft am Dienstagabend mit.
03.10.2017 19:45

In der Vorwoche hatte das gleiche Gericht in einem ähnlichen Fall bei der Highlight Communications AG gleich geurteilt. Den Gerichtsentscheiden ging ein Seilziehen um Constantin Medien voraus, wobei der Schweizer Investor Bernhard Burgener die Übernahme von Constantin plant. Burgener hatte sich mit Constantin-Aufsichtsratschef Dieter Hahn über rund zwei Jahre einen harten Kampf geliefert. An der Hauptversammlung im August gab Hahn den Vorsitz bei Constantin ab und verkaufte am Markt im grossen Stil Aktien der Gesellschaft.

Die Kapitalerhöhung bei der HLEE war von der GV am 2. Mai beschlossen worden. Im Juni wurde bekannt, dass sich die Abwicklung aufgrund der Registersperre verzögere. Der Nettoerlös der Kapitalerhöhung wurde damals mit 12,2 Mio CHF angegeben.

rw/

(AWP)