HLEE meldet Beschluss für Kapitalerhöhung um 4,4 Millionen Aktien bei Amt an

Die Highlight Event and Entertainment AG (HLEE) hat die Ausgabe von 4'399'041 Inhaberaktien beschlossen und diesen Durchführungsbeschluss beim zuständigen Handelsregisteramt angemeldet. Das Eigenkapital erhöhe sich dadurch um 66,0 Mio CHF, wie die an der SIX kotierte Gesellschaft am Montagabend mitteilt. Nach der Eintragung der Kapitalerhöhung wird die Gesellschaft über ein Aktienkapital von 55,2 Mio CHF verfügen, eingeteilt in 6'131'541 Inhaberaktien.
31.07.2017 20:26

Der Eintrag dieser Kapitalerhöhung bleibe weiterhin blockiert, nachdem aus dem Umfeld von HLEE-Aktionär Dieter Hahn gegen den erstinstanzlichen Entscheid über die Handelsregistersperre Berufung eingelegt worden sei. Dieser Entscheid sei vollumfänglich zugunsten der Gesellschaft ausgefallen, heisst es weiter. Der Verwaltungsrat erwartet eine Beseitigung der Sperre den Angaben zufolge noch im August.

Der Nettoerlös der Kapitalerhöhung soll laut früheren Angaben hauptsächlich für Investitions- und Akquisitionszwecke verwendet werden, wobei auch ein Angebot für die Aktien der Constantin Medien AG möglich sein soll. Bei letzterer schwelt seit längerem ein Machtkampf zwischen Präsident Dieter Hahn und dem Schweizer Constantin-Aktionär und HLEE-Mehrheitsaktionär Bernhard Burgener, die beide etwa 30% an dem deutschen Unternehmen halten. Hahn möchte deren Filmsparte ("Der Name der Rose", "Fack ju Göhte") verkaufen, um die Expansion der Sportvermarktung zu finanzieren, Burgener lehnt das hingegen ab.

Der Konflikt ist auch Hintergrund für die HLEE-Handelsregister-Sperre, die den Angaben zufolge von Dieter Hahn erwirkt wurde.

cp/tp

(AWP)