H&M steigert Umsatz im Dezember weniger stark als erwartet - Aktie unter Druck

Der schwedische Textilkonzern Hennes & Mauritz (H&M) hat seinen Umsatz im Dezember erneut weniger stark gesteigert als erwartet. Im Vergleich zum Vorjahresmonat legten die Erlöse in Landeswährungen inklusive Umsatzsteuer um 6 Prozent zu, wie das Unternehmen am Montag mitteilte.
16.01.2017 09:23

Analysten hatten im Schnitt hingegen mit einem Plus von gut 9 Prozent gerechnet, zumal die Schweden ihre Ladenkette seither um über 400 Shops auf 4379 Geschäfte ausgeweitet hatten. Entsprechend büsste die Aktie am Montag im frühen Handel knapp drei Prozent an Wert ein. Bereits im November war das Umsatzplus bei H&M geringer ausgefallen als erwartet./gl/jha/stb

(AWP)