Home Depot bekommt Rückenwind vom Häusermarkt und hebt Gewinnprognose an

ATLANTA (awp international) - Der Boom auf dem US-Häusermarkt verleiht auch dem Baumarktkonzern Home Depot weiter Auftrieb. Am Dienstag hob die weltweite Nummer Eins unter den Baumarktketten nach erneuten Zuwächsen im zurück liegenden Quartal ihre Prognose für das Gesamtjahr an. Der Konzern traut sich nun 6,31 US-Dollar Gewinn je Aktie zu und damit 4 Cent mehr als zuvor. Allerdings bleibt Home Depot damit hinter den hohen Erwartungen der Analysten zurück. Den Jahresumsatz will das Unternehmen aus Atlanta weiterhin um 6,3 Prozent steigern.
16.08.2016 12:35

Im zweiten Geschäftsquartal hatte Home Depot nach Aussage von Konzernchef Craig Menear einen Rekordlauf. Niemals zuvor in der Unternehmensgeschichte habe Home Depot in einem Quartal bei Umsatz und Ergebnis so hohe Werte erzielt. Die Erlöse zogen bis Ende Juli um 6,6 Prozent auf 26,5 Milliarden US-Dollar an. Der Gewinn legte um über 9 Prozent auf 2,4 Milliarden Dollar zu. Dies war von Marktteilnehmern auch so erwartet worden./she/jha/das

(AWP)