Hotelgruppe Motel One fasst Fuss in der Schweiz

Basel (awp/sda) - Die rasant wachsende deutsche Budget-Design-Hotelgruppe Motel One hat in Basel ihr erstes Hotel in der Schweiz in Betrieb genommen. Das zweite soll nächstes Jahr in Zürich folgen.
14.07.2016 16:18

Das erste Schweizer Motel One befindet sich mitten in der Basler Altstadt und verfügt über 143 Zimmer. Entstanden ist das Hotel in einer ehemaligen Büroliegenschaft.

Für die im Jahr 2000 gegründete Motel One-Gruppe sei der Markteintritt in der Schweiz ein Meilenstein, lässt sich Gründer und CEO Dieter Müller in einer Mitteilung vom Donnerstag zitieren. Nach Deutschland, Österreich, Grossbritannien, Belgien, Niederlande und Tschechien ist die Schweiz das siebte Land, in dem sich Motel One mit dem Konzept "Viel Design für wenig Geld" profilieren will.

Derzeit verfügt die Gruppe über 53 Hotels und rund 14'300 Zimmer. Bei einer durchschnittlichen Auslastung von 75,3% erzielte das Unternehmen mit 2000 Mitarbeitenden letztes Jahr einen Umsatz von 322 Mio EUR.

Ihren zweiten Betrieb in der Schweiz will die Gruppe nächstes Jahr eröffnen. Das Motel One in Zürich wird - ebenfalls an zentraler Lage in der ehemaligen Post Selnau - gar 400 Zimmer umfassen.

Eingemietet hat sich Motel One an beiden Schweizer Standorten in Liegenschaften von Swiss Prime Site. Auf ihrer Website beziffert die Immobiliengesellschaft die Investitionen für den Umbau in Basel auf 23 Mio CHF und für Zürich gar auf 78 Mio CHF.

(AWP)