Hotelkonzern Accor bietet 800 Millionen Euro für australische Mantra

Europas grösste Hotelgruppe Accor will mit einer umgerechnet fast 800 Millionen Euro schweren Übernahme sein Australiengeschäft ausbauen. Accor biete für den australischen Hotelkonzern Mantra 3,96 Australische Dollar je Aktie in bar, teilte Mantra am Montag mit. Die Offerte liegt damit um 23 Prozent über dem Schlusskurs der Aktie vom Freitag. Nach Bekanntgabe des Übernahmegebots sprangen die Mantra-Anteilsscheine im Montagshandel in Sydney um 18 Prozent auf einen neuen Rekordwert.
09.10.2017 08:35

Die Übernahme wäre für Accor die grösste in dem asiatisch-pazifischen Raum. Damit würden die Franzosen mehr als 20 000 Zimmer in Australien, Neuseeland und Indonesien in einem stark wachsenden Touristenmarkt anbieten können. In Australien soll die Anzahl der internationalen Touristen laut eines Regierungsberichts bis Juni 2018 um 13 Prozent auf 9,2 Millionen steigen und innerhalb einer Dekade auf 15 Millionen zunehmen.

Accor besitzt bereits 205 Immobilien mit 27 401 Zimmern in Australien. Zu den Hotels gehören etwa Novotel, Ibis und Mercure. Zu den Mantras Immobilien gehören Luxusunterkünfte, Küstenressorts wie auch Appartements./mne/nas/jha/

(AWP)