Hotelplan Suisse zieht positive Zwischenbilanz - Kunden buchen früher

Der zur Migros gehörende Reisekonzern Hotelplan Suisse zieht eine positive Zwischenbilanz für das laufende Geschäftsjahr 2016/17. Die Kunden buchten frühzeitiger als im Vorjahr, heisst es in einer Mitteilung vom Donnerstag. Entsprechend liege der aktuelle Buchungsstand im hohen einstelligen Plusbereich.
01.06.2017 10:28

Im Vorjahr hatten Terroranschläge die Kunden von Ferien abgehalten. Hotelplan Suisse-CEO Kurt Eberhard freut sich über die Entwicklung. "Ein Indiz dafür, dass die Konsumenten die Sicherheitslage und die wirtschaftlichen Aussichten wieder etwas positiver einschätzen als letztes Jahr", wird er in der Mitteilung zitiert.

Hoch im Kurs standen in der Wintersaison Nordamerika, Ozeanien und Afrika. Auch Schiffsreisen waren stark gefragt. Für die Sommersaison zählen Griechenland, Spanien und Zypern zu den Top-Destinationen bei Badeferien. Wenig beliebt sei indes erneut die Türkei. Bei Städtereisen legen London oder Paris zu, auch Barcelona, Lissabon und Hamburg seien beliebte Ziele.

dm/ra

(AWP)