Huber+Suhner schliesst Übernahme des US-Unternehmens Polatis ab

Pfäffikon (awp) - Die in der Verbindungstechnik tätige Huber+Suhner hat die vor knapp zwei Wochen bekanntgegebene Übernahme des im Bereich Glasfasernetzwerke tätigen Unternehmens Polatis abgeschlossen. Alle rechtlichen Schritte zum Abschluss der Transaktion seien umgesetzt und seit dem 8. Juni sei Polatis rechtlich ein Teil von Huber+Suhner, teilt das Unternehmen am Donnerstag mit.
09.06.2016 07:55

Das US-Unternehmen Polatis erzielte im vergangenen Jahr einen Umsatz von 13 Mio USD und beschäftigt an drei Standorten in den USA, Grossbritannien und Polen 110 Mitarbeitende.

Polatis ist ein Anbieter von sogenannten optischen Switches für die Signalübertragung in Glasfasernetzwerken. Diese weisen eine viel höhere Leistung auf als konventionelle elektrisch/optische Switches. Die Technologie ermöglicht es, bestehende Kapazitäten in Rechenzentren besser zu nutzen und erlaubt ein effizienteres Datenmanagement in grossen Telekommunikationsnetzwerken.

Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Die Finanzierung erfolgt vollumfänglich aus eigenen Mitteln von Huber+Suhner.

Das Unternehmen will nun weiter in Polatis investieren und rechnet mit einem Durchbruch im Rechenzentrenmarkt sowie mit einem positiven finanziellen Beitrag in den kommenden zwei bis drei Jahren.

cf/ra

(AWP)