Huber+Suhner und Kostal vereinbaren Kooperation im Bereich Automotive

Huber+Suhner (H+S) hat mit der deutschen Kostal Kontakt Systeme eine Zusammenarbeit bei Hochfrequenzverbindungen für den Automobilbereich vereinbart. Für die strategische Kooperation mit Fokus auf die Technologiefelder Kabel und Kontakt- bzw. Steckverbindersysteme wurde eine Grundsatzvereinbarung getroffen, wie es in einer Medienmitteilung vom Montag heisst.
04.12.2017 14:10

Die Unternehmen wollen bei der Realisierung neuartiger Lösungen für die Übertragung von hohen Datenraten in Automobilen kooperieren. Dabei werde Kostal die langjährige Erfahrung im Bereich Kontaktsysteme im Automobilmarkt und H+S die Kompetenz als Entwickler und Hersteller von Lösungen für High-Speed-Datenkommunikation und Kabeltechnologie einbringen, heisst es weiter. Damit setze man auf die steigende Nachfrage nach leistungsfähigen Datenleitungen und Steckverbindern als eine der Schüsseltechnologien im Bereich des autonomen Fahrens.

Kostal Kontakt Systeme ist ein Geschäftsbereich der Kostal-Gruppe mit Sitz in Lüdenscheid.

yr/rw

(AWP)