Hypo Lenzburg mit leicht höherem Reingewinn im ersten Semester

Lenzburg (awp) - Die Hypothekarbank Lenzburg hat im ersten Halbjahr 2016 einen Anstieg des Geschäftserfolgs um 5,1% auf 12,4 Mio CHF verzeichnet, während der Reingewinn um 2,4% auf 9,9 Mio wuchs. Der Erfolg aus dem Zinsengeschäft - als wichtigste Ertragsquelle - konnte dank des Volumenwachstums beinahe gehalten werden, wie die Bank am Donnerstagabend mitteilt.
07.07.2016 18:30

Der Erfolg aus dem Zinsgeschäft blieb mit 26,2 Mio CHF (VJ 26,4 Mio) praktisch stabil. Die Ausleihungen wuchsen um 2,7% auf einen Gesamtwert von 3,9 Mrd CHF. Die Kundengelder stiegen um 1,1% auf 3,7 Mrd.

Der Erfolg aus dem Kommissions- und Dienstleistungsgeschäft sank dagegen um 4,1% auf 5,6 Mio. Der Erfolg aus dem Handelsgeschäft verbesserte sich markant um 67% auf 1,4 Mio. Der Geschäftsaufwand verzeichnet eine Zunahme von 3,4% auf 20 Mio.

Für das Gesamtjahr zeigt sich die Bank trotz des Niedrigzinsumfeldes und der Unsicherheiten durch den Brexit zuversichtlich. Dank des Geschäftsmodells sei man gut gerüstet, um die künftigen Herausforderungen aktiv anzugehen und zu meistern.

yr/ys

(AWP)