Hypothekarbank Lenzburg geht Kooperation mit EdgeLab ein

Die Hypothekarbank Lenzburg und das FinTech Unternehmen Edge Laboratories AG gehen eine Kooperation im Bereich des Risikomanagements für Anlagekunden ein. Damit möchte die Hypothekarbank ihr Risikomanagement für ihre Anlagekunden auf den neusten Stand der Entwicklung bringen, wie sie am Donnerstag mitteilt.
02.02.2017 19:16

Mehr als 1,5 Millionen Anlageinstrumente könnten so systematisch in die gängigen fünf Risikokategorien für Anlagekunden - defensiv bis renditeorientiert - eingeteilt werden. Dabei werde die Risikostufe mit dem sogenannten Product Risk Classifier (PRC) bezeichnet, wobei 1 das niedrigste und 5 das höchste Risiko darstelle.

Zudem biete die EdgeLab-Lösung den Angaben zufolge den Vorteil, dass das Risiko von Anlagedepots auf Portfolio- und nicht nur auf Titelbasis bestimmt werden kann. Desweiteren erlaube die gewählte Lösung Währungsrisiken und sowie die individuelle Hausmeinung zu einzelnen Titeln in die Risikobeurteilung von Anlageportfolios mit einzubeziehen.

jl/cf

(AWP)