IG Metall: Diehl will in Hamburg mehr als 500 Arbeitsplätze streichen

Der Flugzeugzulieferer Diehl Aviation will nach Angaben der IG Metall mehr als 500 Arbeitsplätze am Standort Hamburg streichen. Das habe die Geschäftsleitung den Mitarbeitern bei einer Versammlung am Montag mitgeteilt und damit Entsetzen ausgelöst, heisst es in einer Mitteilung der IG Metall Hamburg vom Dienstag.
23.10.2018 14:37

Damit würde rund die Hälfte der 1100 Arbeitnehmer ihren Job verlieren. Es solle unter anderem die komplette Serienfertigung von Hamburg nach Ungarn verlegt werden. Beschäftigte, Betriebsrat und Gewerkschaft würden sich den Plänen des Konzerns widersetzen.

Ein Sprecher des Unternehmens bestätigte, dass am Montag bei einer Mitarbeiterversammlung die Perspektiven für den Standort Hamburg erläutert worden seien. Alles weitere sei nun Gegenstand interner Gespräche. Das Unternehmen wolle keine Zahlen über mögliche Arbeitsplatzverluste bestätigen oder dementieren. Diehl Aviation beschäftigt im ungarischen Nyírbátor rund 600 Mitarbeiter und baut seine Fertigungskapazitäten dort kontinuierlich aus.

Diehl Aviation ist ein Teilkonzern der Diehl-Gruppe und beschäftigt rund 5400 Mitarbeiter. Zu den Kunden zählt vor allem Airbus , aber ebenso die führenden Flugzeughersteller Boeing , Bombardier und Embraer sowie Fluggesellschaften. Diehl Aviation produziert zum Beispiel Waschräume und Flugzeugtoiletten und andere Ausstattungen der Kabine./egi/DP/jha

(AWP)