Implenia baut Gesundheitszentrum auf Winterthurer Sulzer-Areal

Dietlikon (awp) - Der Baukonzern Implenia wird auf dem Winterthurer Sulzer-Areal ein neues Gesundheitszentrum der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW) bauen. Implenia trete die Halle 52 auf dem Winterthurer Sulzer-Areal an die neue Eigentümerin SISKA Heuberger Holding AG ab und erhalte gleichzeitig als Totalunternehmerin den Auftrag zum Bau des dereinst grössten Schweizer Ausbildungszentrums für Ergotherapie, Hebammen, Pflege und Physiotherapie, teilt der Konzern am Mittwoch mit. Die Investitionssumme des Projekts beträgt insgesamt knapp 100 Mio CHF.
03.02.2016 18:05

Im Bauprojekt sind rund 24'500 Quadratmeter Geschossfläche verteilt über sechs oberirdische Stockwerke vorgesehen. Für die Gestaltung des Neubaus hatte Implenia im Frühling 2013 zusammen mit der Stadt Winterthur, dem Kanton Zürich und der ZHAW einen Architekturwettbewerb durchgeführt. Gewonnen hat ihn das Team des Zürcher Büros pool Architekten. Ab Mitte 2016 beginnen die Rückbauarbeiten sowie die Altlastenteilsanierung, so dass nach Erhalt der Baubewilligung voraussichtlich Anfang 2017 mit der Realisierung begonnen werden kann.

mk/rw

(AWP)