Implenia: Siegerprojekt für KIM in Winterthur Neuhegi gekürt

Für die von Implenia entwickelte Wohn- und Gewerbeüberbauung KIM in Winterthur Neuhegi wurde von einer Fachjury das Siegerprojekt auserkoren. Gewonnen hat das Team der BDE Architekten aus Winterthur, wie das Bauunternehmen am Dienstagabend meldet.
22.08.2017 18:30

Um die Realisierung eines städtebaulich und architektonisch hochwertigen Gesamtprojekts zu garantieren, wurde mit den benachbarten Grundeigentümern MobiFonds Swiss Property und Erbengemeinschaft Huber ein gemeinsamer Studienauftrag durchgeführt.

Auf dem Implenia-Grundstück entstehen bei einer Geschossfläche von rund 59'000 Quadratmetern zwei Neubauten mit jeweils sieben Vollgeschossen: Ein Wohngebäude mit publikumsorientierter Erdgeschossnutzung entlang der Sulzerallee sowie ein Büro- und Gewerbegebäude gegenüber dem Bahnhof Hegi. Implenia realisiert das Eigenprojekt als Immobilienentwicklerin und Totalunternehmerin.

yr/mk

(AWP)