Implenia übernimmt Bilfinger Hochbau - 450 Mio EUR Produktionsleistung

Zürich (awp) - Der Baukonzern Implenia verstärkt seine Marktposition in Deutschland und übernimmt von der deutschen Apleona die Bilfinger Hochbau Aktivitäten. Die Einheit habe eine Produktionsleistung von rund 450 Mio EUR (rund 500 Mio CHF) und beschäftige gut 1'000 Mitarbeitende, wie es in einer Medienmitteilung am Freitag heisst. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.
16.12.2016 07:55

Bilfinger Hochbau mit Sitz in Neu Isenburg bei Frankfurt erbringt den Angaben zufolge Leistungen von der Planung bis hin zum schlüsselfertigen Gebäude und verfügt über ausgewiesene Kompetenzen in der Baustellenlogistik, dem Kühllagerbau sowie in der Fassadentechnik. Das Unternehmen sei in ihrem Heimmarkt Deutschland breit abgestützt und regional gut verankert. Mit dem Kauf erlange Implenia auf einen Schlag die avisierte Möglichkeit, das Flächengeschäft in Deutschland markant auszubauen, und vollziehe einen weiteren wichtigen Schritt hin zur Internationalisierung.

Weiter wird die technische Kompetenz und das das grosse Know How von Bilfinger Hochbau genannt, etwa die langjährige Erfahrung mit Building Information Modeling (BIM). Dies werde Implenia helfen, auf ihrem Digitalisierungspfad schneller voranzuschreiten, heisst es weiter.

Das Zustandekommen der Transaktion ist vorbehaltlich der Zustimmung der Wettbewerbsbehörden. Der Abschluss der Übernahme sei für den Zeitraum zwischen Anfang Februar und Ende April 2017 vorgesehen, heisst es weiter.

yr/ra

(AWP)