Insolvenzen in Deutschland auf tiefstem Stand seit 1999 - Trend hält an

Zum siebten Mal in Folge ist die Zahl der Unternehmenspleiten in Deutschland gesunken. Im vergangenen Jahr mussten knapp 21 800 Firmen den Gang zum Insolvenzgericht antreten, teilte die Wirtschaftsauskunftei Bürgel am Donnerstag in Hamburg mit. Das sei ein Rückgang von 6,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr, als Bürgel noch mehr als 23 200 Insolvenzen zählte. Damit sei der niedrigste Stand seit 1999 erreicht. Im Krisenjahr 2009 gab es noch fast 33 800 Insolvenzen. Auch für das laufende Jahr sieht Bürgel keine Umkehr des Trends und rechnet mit einem weiteren Rückgang um 3,5 Prozent auf 21 000 Insolvenzen./egi/DP/stb
19.01.2017 10:15

(AWP)